Die methodischen Grundlagen einer Abstimmungshochrechnung

Wie kann das Abstimmungsresultat um 12 Uhr Mittags prognostiziert werden? Meine Methode ist hier beschrieben. Eine Präsentation des Vefahrens an den Schweizer Statistiktagen 2005 findet sich sich  zudem  hier und eine ad usum delphini - für eine Schulklasse der Kanti Wettingen - hier

Das Statistische Amt des Kantons Zürich publiziert an den Abstimmungswochenenden in der Regel um 12 Uhr eine erste Hochrechnung des kantonalen Gesamtresultats. Die zu diesem Zeitpunkt vorliegenden Gemeinderesultate bilden die Datenbasis für eine Schätzung der Resultate im noch unausgezählten Rest des Kantons. Dieser Schätzung liegt ein statistisches Modell zugrunde, welches eine systematische Nutzung von Informationen über das Abstimmungsverhalten der Stimmbürger in der Vergangenheit erlaubt. Eine Evaluation des Verfahrens anhand der Abstimmungen der letzten Jahre zeigt, dass das Endresultat in der Mehrzahl der Fälle bereits um 12 Uhr mittags sehr genau prognostiziert werden konnte.