Wahlverwandtschaften im Zürcher Parteiengefüge

Die Panaschierstatistik verletzt zwar nicht das Wahlgeheimnis, wie ein naiver Kommentator des unten erwähnten NZZ-Artikels behauptete - aber der unbekannte Stimmbürger, bzw. dessen Wahlverhalten wird erstmals nach dem Urnengang ein kleines bisschen transparenter. Meine vertiefte Analyse der Zürcher Daten zeigt nicht nur den aktuellen Ist-Zustand, sondern auch die Entwicklungen der vergangenen acht Jahre. Dem sehr eiligen Leser sei der Appetizer in der NZZ vom 2.11.2007 oder die gelungene Zusammenfassung im Zürcher Oberländer empfohlen - womit er sich aber doch einiges entgehen lässt.