Was uns Steuerdaten sagen - und was nicht

Steuerdaten wären für jene, die am nervus rerum menschlichen Verhaltens interessiert sind, eine Art von Nord-West Passage zu ganz neuen Ufern. Wären - denn leider sind sie vorderhand nicht in geeigneter Form vorhanden, d.h. auf Haushaltsniveau über die Jahre verknüpfbar (siehe die Schlussfolgerungen meiner Publikation zum Thema). Konkret bedeutet dies, dass über das interkantonale Migrationsverhalten des wirklich guten Steuersubstrats kaum etwas bekannt ist. Ein Interview zur Problematik im Tages-Anzeiger vom 17.7.2008.