polarisierende Waffeninitiative

Dass der Stadt-Land Gegensatz zwar wichtig ist, aber die Zustimmung zur Waffeninitiative der Linken allein nicht erklärt, lässt sich in meiner Analyse nachlesen (siehe dazu die Artikel inder NZZ  und im Tages-Anzeiger vom 18.2.2011). Es ist schon immer wieder interessant, wie die simplen Hypothesen auf dem fruchtbaren Mist medialer Bedürfnisse jeweils üppig ins Kraut schiessen, kaum ist's gelaufen. Viel mehr als ein grosszügiger Blick auf die Karte scheint jeweils nicht dahinter zu stecken.